Directa: Online-Trading-Daten des Jahres 2011

Turin, 9. Januar 2012

Directa: Online-Trading-Daten des Jahres 2011

2011 tätigten die Kunden von Directa S.I.M.p.A. 4,7 Millionen Transaktionen (+9,3%). Der Umsatz belief sich dabei auf 41 Milliarden Euro, was einem Rückgang von 2,4% gegenüber 2010 entspricht. Im Vergleich dazu sank der Handelsumsatz der italienischen Börse um 5,2%.

Im Detail:

Auf den italienischen Cash-Märkten - Aktienmarkt, Sedex, MOT und dem 2011 ins Angebot aufgenommenen EuroTLX - wurden 3,26 Millionen Order ausgeführt (+9%).

Auf den Futures-Märkten - IDEM, CME und EUREX - kamen insgesamt 1,33 Millionen Kontrakte zur Ausführung (+15,7%).

Positiv entwickelte sich zudem die Zahl der aktiven Kunden, die 2011 um 522 (+3%) auf 17.821 gewachsen ist. Auch die Anzahl der Partnerinstitute ist von 163 Ende 2010 auf 172 gestiegen, was einem Plus von 6% entspricht. Darin enthalten sind auch zwei italienische SIM (Wertpapierhandelsgesellschaften).

"2011 war ein positives Jahr", so Ing. Mario Fabbri, Vorstandsvorsitzender von Directa. "Dies betrifft nicht nur das Ergebnis, bei dem wir einen höheren Gewinn als 2010 in Aussicht stellen können, sondern allem voran den Ausbau unseres Service-Angebots. Zu erwähnen ist hier insbesondere die neue modulare Trading-Plattform Darwin, die nach drei Jahren Entwicklung 2011 eingeführt wurde. Trotz der großen Unsicherheit über die weitere Entwicklung der Wirtschaft und der Branche sind wir davon überzeugt, unseren Erfolgskurs fortsetzen zu können. Deshalb werden wir auch in diesem Jahr wieder kräftig investieren."