Directa kündigt den Handel an der Eurex an

Turin, 29. Oktober 2003

Ab heute können Directa Kunden (durch Nutzung des Books) mit Dax Future und DJ Euro Stoxx 50 Future handeln.
Die Konditionen sind sehr konkurrenzfähig und ganz nach dem Vorbild der schon geltenden italienischen Derivate: als Alternativen feste Gebühren von 6 Euro für Dax Future oder 4 Euro DJ Euro Stoxx 50 Future oder degressiv. Die zwei Futures des Eurex werden nach der degressiven Gebührenskala von 8 bis 3 Euro berechnet, die bis jetzt für italienische Wertpapiere reserviert war ( für Dax Future wird 1 Euro zusätzlich berechnet).
"Wir freuen uns, unseren Kunden diese neue Handelmöglichkeit anzubieten: für das Dax Future hatten wir viele Anfragen , und das DJ Euro Stoxx 50 Future ist sogar das Derivat mit höchste Liquidität auf dem gesamten Weltmarkt," erklärte Ing. Mario Fabbri, Vorstand von Directa, "Der Derivatenmarkt ist für sehr aktives Online -Trading, noch mehr als der Aktienmarkt, ein erfolgsversprechender Entwicklungsbereich und für dieses Feld steht ein großer internationaler Wettbewerb zwischen Märkten und zwischen Online Brokern bevor, was die Börsenhändler in Kenntnis nehmen und woraus die Privatanleger einen Vorteil ziehen können."